Filiz Bayerlein aus Waldkirchen

Filiz Bayerlein aus Waldkirchen

3 Kapellen Stadtwaldweg

Das Wandern im Stadtwald hat so einige Vorteile. Deshalb dreht sich in diesem Beitrag alles ums Wandern in Wald und Natur, ohne die Stadt so wirklich zu verlassen. Das wunderbare, man braucht je nach Standort in Waldkirchen nur 5-15 Gehminuten, um sich zum Ausgangspunkt unserer Wanderroute zu begeben. Zudem kann man sich ganz spontan dazu entschließen, ohne groß planen zu müssen und die Strecke ganz flexibel abbrechen, wenn Wetter, Kinder oder Füße nicht mehr mitspielen.

Wir starten unsere Wanderung immer zwischen Kletterwald und Kapelle. Von dort aus geht es, was auch ganz schön ist, unter den Kletterseilen des Kletterwaldes hindurch und danach etwas steil im Wald den Berg hinauf. Nach diesem kurzen Waldstück gelangt man ziemlich schnell an eine Lichtung. Von dort aus gehen wir den Weg entlang zur Straße und gehen links ab, den Waldrand entlang. Bevor wir uns erneut in den Wald begeben und unseren Spaziergang fortsetzen, kommt es doch hin und wieder vor, dass wir einen kleinen Abstecher zum REWE (in Sichtweite) machen. Gelegenheiten dazu gibt es vielerlei. Ob es der Durst der Kids ist, der spontane Entschluss zu einem Picknick an einer Bank oder die vergessenen Windeln. Das ist dann doch der Vorteil eines Stadtwaldes, vermeintlich in der Natur aber doch inmitten der Stadtinfrastruktur, was mit Kindern doch auch seine Vorteile mit sich bringt.

Dann geht es aber direkt in den Wald, dem Weg folgend direkt zur Zwieselholzkapelle. Schon die Zweite Kapelle. Das Erreichen der Kapellen ist eine Art Etappenziel für unsere Kids und somit die Karolikapelle als 3. der Streckenhöhepunkt. Auf dem Weg durch den Wald vergisst man die Stadtnähe nahezu vollkommen bis man auf dem Plateau, der Waldlichtung am Karoli ankommt.

Mit Kindern ist dort eine Spielpause ein Muss. Dazu lädt das Areal des Waldkindergarten geradezu ein. Baumstümpfe, Zelte aus Stecken und vielerlei Naturbastelei gibt es dort zu entdecken. Der Weg führt uns dann weiter zur Karolikapelle, wo man das erste Mal wieder die Nähe zur Stadt in Form eines wundervollen Stadtpanoramas zu Gesicht bekommt. Dort verweilen wir auch gerne um mitgebrachte oder beim REWE besorgte Brotzeit zu schlemmen.

Je nach Wetter, Lust und Laune kann man nun über den Karoliberg entspannt gen Marktplatz schlendern oder aber erneut durch den Wald zurück oder geradewegs runter zur Klamm, um die nächste Wanderroute direkt dranzuhängen.

In jedem Fall empfehlen wir unsere kleine Stadtwald Wanderung mit den 3 Kapellen-Etappen, egal ob mit Kids oder ohne.

© Alle Inhalte dieses Insidertipps, insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken und Videos, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Filiz Bayerlein. Für die Veröffentlichung der Inhalte auf der Website www.meinwaldkirchen.de wurde vom Urheber ein Nutzungsrecht erteilt.

INSIDERTIPPS

Die große Kanzel – Gipfelglück mit Kirchenblick

LYDIA UND MARKUS Die Fotografie fasziniert mich schon seit meiner Kindheit und ich habe das Interesse daran auch nie verloren. Beim Wandern kann man beide Hobbys perfekt kombinieren.

Plöckensteinwanderung

MAX WEBER Heute nehme ich Euch mit auf eine wunderschöne, aussichtsreiche Wanderung auf den 1378m hohen Plöckenstein (Plechy).

Schneespaziergang zum Aussichtsturm

ALOIS WINDPASSINGER Mein Tipp für einen winterlichen Spaziergang bei Schnee, der gut erreichbar und nicht allzu anstrengend ist, sowie mit einer wunderschönen Aussicht belohnt.

Kapellenrunde Wollaberg

SABINE JAHN Nur wenige Kilometer von Waldkirchen entfernt liegt der Wallfahrtsort Wollaberg.

Lieblingsbankerl an der Berndl Kapelle

SABINE JAHN Mein Lieblingsbankerl steht vor der Berndl Kapelle in Wollaberg.

Es ist Zeit für den Sulzriegel

SANDRA METKO Unser heutiges Ziel sind die Sulzriegel, die auf 1.260 m liegen.

Der Tüpfelfarn – Ein Farn will hoch hinaus

MARCO MÜLLER „Ein Beitrag über Farne, langweiliger geht es ja gar nicht“, könnte man als durchschnittlich Naturinteressierter meinen.

Die Wasseramsel in der Saußbachklamm

MARCO MÜLLER Die Entdeckungsreise zur Wasseramsel beginnt in der Saußbachklamm, dem einzigartigen Naturschutzgebiet am Rande der Stadt.

Wandeln auf Waldkirchens Wegen

HEINZ POLLAK Meine Heimatliebe zu Waldkirchen habe ich ganz offiziell zum Beruf gemacht.