Cornelius Loyd Martens aus Passau

Cornelius Loyd Martens aus Passau

Fidel Gastro
zu Gast im Herzstück

Das Herz von Waldkirchen

Was wäre Waldkirchen ohne den Garhammer? So beginnt vermutlich jede Geschichte über Waldkirchen, der mit seinen rund 10.000 Einwohnern eine Strahlkraft besitzt, wie Sie in Deutschland bei vergleichbarer Größe sonst wohl nur noch Rothenburg ob der Tauber aufweist. Allerdings ist es keine mittelalterliche Altstadt, kein prächtiger Dom, kein Festival oder Naturwunder, das die Menschen aus halb Europa magisch nach Waldkirchen zieht. Es ist ein Modehaus. Gäbe es den Garhammer nicht, wäre Waldkirchen wohl ein verschlafener Bayerwaldort geblieben.

Im Windschatten dieses Zugpferdes hat sich peu a peu ein stattliches Angebot entwickelt: Designgeschäfte, Premium-Supermärkte, gläserne Bäckereien, das Sternerestaurant Johanns, der neue Firmensitz des bekannten Schnapsbrenners Penninger, um nur einige zu nennen. Auch das schmucke Boutique-Hotel Herzstück am Marktplatz ist dazugekommen, zu dem ein bemerkenswertes Restaurant gehört, in dem ich heute zu Gast bin.

Die Speisekarte erweckt zunächst den Eindruck eines Best of zeitgemäß-großstädtischer Trendküche. Salate, Steaks, Pasta, Burger, aber auch exotischeres wie Thai Curry oder trendige Bowls. Dazu gesellen sich Wirtshaus-Favoriten wie Zwiebelrostbraten, Wiener Schnitzel, Ox’n-Backerl, Schweinebauch und Spinatknödel.

Zeitgeistige Trendküche

Das Sammelsurium aus internationaler Trendküche und bekannten Wirtshausklassikern hat Kalkül: Hier findet sich jede(r) etwas, und trotzdem gibt es Neues zu entdecken. Der 24 Stunden gegarte, knusprige Schweinebauch scheint ein Signature-Dish des Restaurants zu sein, mit Recht: beim Schreiben dieser Zeilen stellt es mir vor Begeisterung immer noch die Nackenhaare auf. Mit einem Duett aus Kürbispüree, geschmortem Salbei-Kürbis und einer süffig-tiefgründigen Jus ist dieses Gericht meilenweit entfernt von der Bräsigkeit bekannter Wirtshauswammerl. Und trotz aller Finesse verliert das Gericht nicht die Bodenhaftung, ganz im Gegenteil: Es ist ganz da, passt in die Saison, in die Region. Saisonal werden die Beilagen angepasst, so wie die gesamte Karte sich nach der Saison, nach den verfügbaren Produkten, die großteils regional bezogen werden, richtet.

Herausragende Klassiker

En weiteres Ausrufezeichen sind die Spinatknödel, die in der Rein auf frischen Spinatblättern serviert werden und zusammen mit Parmesan, Nussbutter und Schnittlauch eine dermaßen unverschämte Perfektion an den Tag legen, als wäre dieser Klassiker gerade neu erfunden worden. Das gilt auch für den Hirsch aus Hinterschmiding, der perfekt rosa gebraten und mit einem sensationellen Maronenknödel auf einem Birnenconfit serviert wird. Hier sind wir eindeutig in der gehobenen Küche unterwegs.

Burger, Bowls und dergleichen haben eine dermaßen omnipräsente, aber nicht wegzudiskutierende Sogwirkung auf die Gäste, dass es so herausragend präsentierte Gerichte wie Spinatknödel, Hirsch und Schweinebauch schwer haben, dagegen anzukommen. Ich für meinen Teil kann Ihnen nur ans Herz legen, genau diese Klassiker zu versuchen, denn hier ist die DNA, das Herz des Herzstücks, wenn Sie so wollen, zu finden. Für eine derart raffinierte, gehobene Interpretation von Wirtshaus-Klassikern freundlichen Preisen, zubereitet von einem jungen Küchenchef, dessen Vergangenheit u.a. im Lukas und Lukas Steak zweifelsfrei durchscheint, lohnt sich jeder Weg. Küchenchef Marcel von Winckelmann ist meiner Meinung nach einer der besten seines Faches in der weiteren Region, er könnte problemlos auch im Johanns nebenan am Herd stehen.

Hier gehts zu den Insider Lieblingsplätzen:

zum Herzstück

Herzstück Waldkirchen
Restaurant, Bar & Hotel
Marktplatz 19
94065 Waldkirchen

Tel. (08581) 69 09 594

www.herzstueck-waldkirchen.de

Unsere Tippgeber

Cornelius Lloyd Martens

Cornelius Lloyd Martens ist einer der beiden Herausgeber des monatlich erscheinenden Magazins für Genusskultur Pasta!. Als Fidel Gastro ist er als Restaurantkritiker in und um Passau unterwegs. Ob Frittenbude oder Sternerestaurant, keine Gastronomie ist vor ihm und seiner kritischen Meinung sicher.

www.pastaonline.de

© Alle Inhalte dieses Insidertipps, insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken und Videos, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Cornelius Loyd Martens. Für die Veröffentlichung der Inhalte auf der Website www.meinwaldkirchen.de wurde vom Urheber ein Nutzungsrecht erteilt. Alle Bilder in dem Beitrag sind von: Studio Weichselbaumer

INSIDERTIPPS

Z‘ Mittag im Hoamatkaffee

THOMAS WORLITSCHEK Eigentlich geht man ja „zum Paul" um eine gemütliche Feierabend Halbe zu genießen, dazu a Brotzeit.

Glutenfreie Kuchen & Feines vom Charivari

ANDREAS KALZ Das Cafe Charivari in Waldkirchen ist für mich der Geheimtipp, wenn es um glutenfreien Kuchen & Co. geht.

Der Klassiker mal anders…

VIKTORIA & RAPHAEL Dieses Jahr ist alles ein bisschen anders.

Hütten-Hopping am Marktplatz

GABI & ANTON Alles ist anders in diesem Jahr, wie schön, dass manches bleibt wie es war.

Mein „Fine Dine“

FILIZ BAYERLEIN Mir schmeckt die bayerische Küche mit all ihren Schmankerln und ihrem ehrlichen Charme.

Fleisch LOS(T) in Waldkirchen?

EDITH STADLMEYER Will man in Waldkirchen einen Braten oder Schnitzel essen, fallen einem eine Menge gastronomische Betriebe ein.

Die Annehmlichkeiten der Nachbarstadt

ALEXANDER & GUIDO Was bewegt uns und unsere Gäste bei Ihrem Aufenthalt in der Villa Breitenberg zu einem Besuch in unserer Nachbarstadt Waldkirchen?

Sensationelle Bratwurst direkt vom Grill

MICHAEL PINKER Mittags um 12 Uhr, ein ganz normaler Arbeitstag unter der Woche, spüre ich langsam, aber sicher ein Signal von meiner Körpermitte...

Alles Käse? Nicht unbedingt!

ANDREAS GRÜNDINGER Wer den Wochenmarkt am Waldkirchner Stadtplatz besucht, der sieht natürlich allerlei frisches und besonderes.