Hedy Kunze, Buchhändlerin aus Waldkirchen

Hedy Kunze, Buchhändlerin aus Waldkirchen

Mit dem Rücken zum Wald

Es gibt da einen Ort, besser gesagt eine Bank, die geradezu prädestiniert ist, um dort zu lesen.

Insbesondere spannende Geschichten „mit Geschichte“ werden hier nahezu spürbar, mit dem Wald im Rücken und Waldkirchen als weites Panorama im Blick. Am frühen Morgen, wenn der Nebel noch über Waldkirchen hängt und man die frühe Frische aus dem Wald noch im Nacken spürt, umgibt einen die gelesene Geschichte gleich einer zweiten Realität.

Es ist ein unruhiges und doch prickelndes Gefühl, wenn man mit dem Rücken zum Wald sitzt. Aber der weite Blicke über Waldkirchen hinweg fühlt sich ermächtigend an, als ob man über den Dingen steht.

So ist diese Bank hier am Waldrand auf dem Weg von Schiefweg nach Ratzing eine Leseplatz-Empfehlung, insbesondere für Bücher, die sich mit Gegensätzen befassen, wie Ken Folletts Kingsbridge. Ein Epos um Gut und Böse, Liebe und Hass – ebenso widersprüchlich, wie die Stadt zu Füßen und der Wald im Rücken.

Buchtipp:

Kingsbridge

Ich kehre in eine andere Welt nach England ins Jahr 997 hinein. Edgar, ein junger Bootsbauer muss erleben, wie sein Dorf von den Wikingern zerstört wird. Er kann fliehen, lebt in einem verlassenen Bauernhof fern der Küste. Doch hier begegnen ihm intrigante Bischöfe, idealistische Mönche und eine große Liebe. Wie soll er nur seiner Bestimmung folgen? Er will eine Brücke zu bauen. Kingsbridge, dies ist der Vorgänger des großartigen Romans: „ Säulen der Erde“. Ich bin froh, als mein Blick auf das aufstrebende, moderne Waldkirchen fällt, das auch eine gewaltige historische Vergangenheit hat. Hoffentlich konnte ich meine Emotionen für dieses unglaubliche Buch und natürlich für meine Heimat richtig ausdrücken.

Unser Tippgeber

Hedy Kunze

Vor 27 Jahren habe ich mir als gelernte Buchhändlerin einen Traum erfüllt. Eine eigene Buchhandlung in meiner Heimatstadt Waldkirchen. Mit meinem Team freue ich mich über die gute Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten und liebenswerten lesebegeisterten Kunden. Natürlich finde ich auch noch Zeit meine Lieblingsplätze in Waldkirchen und Umgebung aufzusuchen und die Seele baumeln zu lassen.

Buchhandlung im Baronhof

© Alle Inhalte dieses Insidertipps, insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken und Videos, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Hedy Kunze. Für die Veröffentlichung der Inhalte auf der Website www.meinwaldkirchen.de wurde vom Urheber ein Nutzungsrecht erteilt.

INSIDERTIPPS

Der Tüpfelfarn – Ein Farn will hoch hinaus

„Ein Beitrag über Farne, langweiliger geht es ja gar nicht“, könnte man als durchschnittlich Naturinteressierter meinen.

Die Wasseramsel in der Saußbachklamm

Die Entdeckungsreise zur Wasseramsel beginnt in der Saußbachklamm, dem einzigartigen Naturschutzgebiet am Rande der Stadt.

Wandeln auf Waldkirchens Wegen

Meine Heimatliebe zu Waldkirchen habe ich ganz offiziell zum Beruf gemacht.

Nervenkitzel, Spaß & Bewegung

Ein Erlebnis der ganz besonderen Art ist für meine Familie und mich seit vielen Jahren immer wieder der Besuch des Waldkirchner Kletterwaldes.

Hoch in den Bäumen und draußen in der Natur

Wer einen sportlichen Tag in der schönen Natur genießen will, für den ist der Kletterwald Waldkirchen genau das Richtige.

Vom Suchen und Finden

Es ist unsere Liebe zur Ästhetik und unsere Liebe zu unserer Heimatstadt, die diesem und auch allen folgenden Beiträgen von uns zugrunde liegt.

Waldkonzert – ein Flügel steht im Walde

Einmal im Jahr kann man in Waldkirchen ein musikalisches Sommermärchen im Wald erleben – auf seine natürlichste Art und Weise.

Aktiv Ruhe erleben am Sicklingerberg

In der Natur zur Ruhe kommen und dabei richtig aktiv sein? Das ist kein Widerspruch, sondern gehört für uns unbedingt zusammen.

Die Annehmlichkeiten der Nachbarstadt

Was bewegt uns und unsere Gäste bei Ihrem Aufenthalt in der Villa Breitenberg zu einem Besuch in unserer Nachbarstadt Waldkirchen?