Filiz Bayerlein aus Waldkirchen

Filiz Bayerlein aus Waldkirchen

Mittagsspaziergang am Marktplatz

Spazieren gehen in der Natur zum Runterkommen, klar der Klassiker!

Das besondere an Waldkirchen ist, dass man hier im Gegensatz zu so mancher „Stadt“ wunderbar erholsam bei einem Mittagsspaziergang auftanken kann. Ich tue das regelmäßig, um nicht zu sagen täglich in meiner Mittagspause. Da hat man nämlich anstatt hektischem Stadtleben in der Fuzo, reges Markttreiben am idyllischen Marktplatz.

Wenn ich ausgehend vom oberen Markt am Brunnen einen Blick auf das Marktplatzgeschehen werfe, sehe ich sehr selten etwas anderes als Waldkirchner sowie Besucher, die sich bei Kaffee, Brotzeit oder Unterhaltung gerne hier aufzuhalten scheinen. Man muss nichts anderes tun, als sich am Bach entlang abwärts zu bewegen und die charmante Atmosphäre ihr Übriges tun lassen. Der Unterschied zum Naturspaziergang? Die Schritte bewegen sich nicht auf Wiese und Wurzeln, sondern auf den typischen Waldkirchner Pflastersteinen. Und wer aufmerksam einen Fuß vor den anderen setzt, kann auch schöne Details wie die schmuckvollen Gullideckel entdecken. Dabei komme ich meistens nicht an den „hübschen Auslagen der „Lifestylepassage Haller“ vorbei. Und wenn es die Zeit zulässt, dann stöbere ich auch gerne noch etwas im Beauty Sortiment direkt am Eingang. Kurz Innehalten kann dann an den Bänken entlang des Marktbaches. Vor allem im Sommer hört man hier das Plätschern des Wassers, was einen doch wieder ziemlich an die Natur erinnert. Das anstrengendste dabei ist es sich diesem Marktplatzcharme zu entziehen und die Rückkehr ins Büro anzutreten. Aber wie gut, dass ich jeden Tag aufs Neue wiederkommen kann.

© Alle Inhalte dieses Insidertipps, insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken und Videos, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Filiz Bayerlein. Für die Veröffentlichung der Inhalte auf der Website www.meinwaldkirchen.de wurde vom Urheber ein Nutzungsrecht erteilt.

INSIDERTIPPS

Wandeln auf Waldkirchens Wegen

Meine Heimatliebe zu Waldkirchen habe ich ganz offiziell zum Beruf gemacht.

Vom Suchen und Finden

Es ist unsere Liebe zur Ästhetik und unsere Liebe zu unserer Heimatstadt, die diesem und auch allen folgenden Beiträgen von uns zugrunde liegt.

Sunrise am Dreisesselberg

Wenn die meisten noch ein paar Stündchen im kuscheligen Bett verbringen, geht’s für mich heute schon raus.

Seebaden in winterlicher Klarheit

Im Winter, wenn es uns in unsere Häuser zieht und wir uns bei Tee und Gebäck aufwärmen, zieht es mich bisweilen raus an die klare Luft.

Bahnen ziehen & Abtauchen

Samstagabend, 18 Uhr und ich ziehe meine Bahnen.

Herbstliche Lichtspiele am Karoli

Am Karoli kann man so wunderbar vielfältig gemeinsam Zeit verbringen, dass es für mich einer meiner Lieblingsorte in Waldkirchen ist.

Mein Happy Place

Mein absoluter Lieblingsplatz in Waldkirchen ist die Karolikapelle. Zugegeben, so geheim ist dieser Insider-Tipp wahrscheinlich nicht.

Wilde Natur & Sauerstoff Pur

Zugegebenermaßen hat es ein bisschen gedauert, bis ich mit dieser so wundervollen Gegend warm geworden bin.

Laub zum Lunch

In Waldkirchen gibt es einige Möglichkeiten, mittags eine kleine wohltuende Pause einzulegen.