Andreas Gründinger, Leiter Touristinfo Waldkirchen

Andreas Gründinger, Leiter Touristinfo Waldkirchen

Und den Dachstein im Blick

Wandererherz – was willst du mehr!? Von einfachen Familienwanderwegen bis hin zu etwas anspruchsvolleren Wegen können wir in Waldkirchen eigentlich alles bieten was das Herz eines Wanderers höher schlagen lässt.

In diesem Fall ist die Rede von unserem Wanderweg Nr. 6 – dem Oberfrauenwalder Weg! Der Name ist hier natürlich Programm und so wird schnell klar, der Oberfrauenwald samt zugehörigem Aussichtsturm – als höchster Berg im Waldkirchner Stadtgebiet – ist nicht nur Namensgeber sondern auch Ziel des Weges. Beschildert ist das Ganze bereits ab dem Rathaus, von hier führt der Weg über die Hauzenberger Straße, den Karoli Badepark, vorbei am Waldkindergarten Richtung Fischerhäusl – dem Vereinsheim des örtlichen Fischereivereins. Am Fischerhäusl vorbei geht es nach rund 100m links in den Wald, den man dann eigentlich bis zum Oberfrauenwald so gut wie nicht mehr verlässt. Grundsätzlich folgt man immer der entsprechenden Beschilderung, die an gewissen Stellen auch mit Schildern „Aussichtsturm“ ergänzt wurde.

Den kleinen Schwarzbach überquert man mittels einer neugebauten Brücke und so geht es bergauf bis man schließlich am Oberfrauenwald samt Aussichtsturm angekommen ist. Ehrlicherweise muss man zugeben, dass das letzte Stück ab der Residenz Oberfrauenwald schon nochmal ein bisserl anspruchsvoller ist.

Über rund 140 Stufen besteigt man den Aussichtsturm und ist somit nochmals 27 Meter dem Himmel näher als man beim Gipfel (948m ü.NN.) eh schon ist. Hat man die Aussichtsplattform erreicht, wird man dafür aber mit einem – bei schönem Wetter – wirklich exzellenten Fernblick belohnt und kann sogar bei entsprechender Witterung Dachstein, Hochkönig und Co. Erkennen!

Für den Rückweg gibt’s jetzt verschiedene Möglichkeiten, man geht entweder den gleichen Weg zurück, man folgt einfach der Beschilderung „Wanderweg 6“ und geht den im Winter als Skipiste genutzten Hang bergab. Bei Dorn (oberhalb des Golfplatzes) könnte man noch einen Abstecher zum Kurparksee Erlauzwiesel einbauen, wo man über den Wanderweg 2 sowie den Wanderweg 1 wieder zurück ins Zentrum von Waldkirchen kommt!

Das Ganze gibt’s natürlich auch in Kurzversion wenn man mal nicht so viel Zeit hat: Vom Zentrum Waldkirchens aus fährt man die Jandelsbrunner Straße immer Orts auswärts, vorbei an Rewe, Fahrrad Egger und Autohaus Brandl geht es nach ca. einem halben Kilometer rechts nach Dorn in die Frauenwalder Straße. Diese Straße fährt man solange bergauf, bis man an der ehemaligen Residenz Oberfrauenwald angekommen ist. Hier das Auto am Straßenrand geparkt und der Beschilderung zum Aussichtsturm gefolgt oder man fährt links bis zum Parkplatz gegenüber der Bergwacht und nimmt den Weg über die Skipiste nach oben!

Unser Tipp: Auf jeden Fall Lunchpaket und Getränk mitnehmen – auf diesem Wanderweg gibt’s leider keine Einkehrmöglichkeit – dafür wird man aber mit einem 360 Grad Panorama – Rundumblick belohnt!

Hier gehts zu den Insider Lieblingsplätzen:

Oberfrauenwald

Unsere Tippgeber

Andreas Gründinger

Als gebürtiger und somit waschechter Waldkirchner kennt er sein Waldkirchen natürlich perfekt. Früher beruflich in der ganzen Welt zuhause, weiß er worauf es ankommt und hat natürlich immer den ein oder anderen Insider – Tipp parat, egal ob Familie, Kulinarik, Shopping oder Natur!

© Alle Inhalte dieses Insidertipps, insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken und Videos, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Andreas Gründinger. Für die Veröffentlichung der Inhalte auf der Website www.meinwaldkirchen.de wurde vom Urheber ein Nutzungsrecht erteilt. Titelbild: Max Weber

INSIDERTIPPS

Die große Kanzel – Gipfelglück mit Kirchenblick

LYDIA UND MARKUS Die Fotografie fasziniert mich schon seit meiner Kindheit und ich habe das Interesse daran auch nie verloren. Beim Wandern kann man beide Hobbys perfekt kombinieren.

Plöckensteinwanderung

MAX WEBER Heute nehme ich Euch mit auf eine wunderschöne, aussichtsreiche Wanderung auf den 1378m hohen Plöckenstein (Plechy).

Schneespaziergang zum Aussichtsturm

ALOIS WINDPASSINGER Mein Tipp für einen winterlichen Spaziergang bei Schnee, der gut erreichbar und nicht allzu anstrengend ist, sowie mit einer wunderschönen Aussicht belohnt.

Kapellenrunde Wollaberg

SABINE JAHN Nur wenige Kilometer von Waldkirchen entfernt liegt der Wallfahrtsort Wollaberg.

Lieblingsbankerl an der Berndl Kapelle

SABINE JAHN Mein Lieblingsbankerl steht vor der Berndl Kapelle in Wollaberg.

Es ist Zeit für den Sulzriegel

SANDRA METKO Unser heutiges Ziel sind die Sulzriegel, die auf 1.260 m liegen.

Der Tüpfelfarn – Ein Farn will hoch hinaus

MARCO MÜLLER „Ein Beitrag über Farne, langweiliger geht es ja gar nicht“, könnte man als durchschnittlich Naturinteressierter meinen.

Die Wasseramsel in der Saußbachklamm

MARCO MÜLLER Die Entdeckungsreise zur Wasseramsel beginnt in der Saußbachklamm, dem einzigartigen Naturschutzgebiet am Rande der Stadt.

Wandeln auf Waldkirchens Wegen

HEINZ POLLAK Meine Heimatliebe zu Waldkirchen habe ich ganz offiziell zum Beruf gemacht.