Alois Windpassinger

Alois Windpassinger

Schneespaziergang zum Aussichtsturm

Mein Tipp für einen winterlichen Spaziergang bei Schnee, der gut erreichbar und nicht allzu anstrengend ist, sowie mit einer wunderschönen Aussicht belohnt: der Aussichtsturm am Oberfrauenwald.

Nicht immer beschenkt uns das Christkind zu Weihnachten mit Schnee. 2020 war aber wieder so Jahr, das am 1. Weihnachtsfeiertag winterliches Weiß gebracht hat. Nach der weihnachtlichen Gemütlichkeit der Adventszeit war die Lust auf Bewegung da und so zog es mich hinaus in diese Bilderbuchkulisse am Oberfrauenwald. Als Hauzenberger habe ich nicht weit. (Mit dem Auto ca. 6km) Das Auto am Fuße des Oberfrauenwaldes geparkt folge ich dem Oberfrauenwalderweg 6. Verlaufen kann man sich hier nicht, denn es geht geradewegs bergauf.

Aber man kann vielmals innehalten und den Blick in die Landschaft genießen. Ein Schulterblick lohnt ebenso, denn das Panorama, das man im Rücken hat, ist es wirklich wert.

Für mich besonders wertvoll ist der Blick rechter Hand in meine Heimatstadt Hauzenberg, der sogar die Hauzenberger Kirche offenbart.

Den Turm im Blick geht es weiter hinauf. Auch das letzte steile Stück ist kein Problem, wenn man das Ziel immer im Auge hat. Insgesamt dauert es ca. 30 Minuten bis man am Aussichtsturm angekommen ist. Vom dort oben kann man dann nur dankbar sein.

So kann ich jedem empfehlen, sich für den Blick vom Aussichtsturm auf den Weg zu machen. Und selbst der Rückweg in der Abenddämmerung belohnt mit der untergehenden Sonne.

Wer dies gerne mit etwas mehr Schritten tun möchte, kann sich bereits von Waldkirchen auf den Wanderweg 6 begeben und von dort seine Tour starten.

Hier gehts zu den Insider Lieblingsplätzen:

Aussichtsturm Oberfrauenwald

Unser Tippgeber

Viktoria & Raphael

Das junge „Local-Paar“ nutzt die Zeit nach dem Abitur, um sich mal in Ihrer Heimat umzusehen. Vor allem mit dem Umzug nach Regensburg zum Studieren, zeigt Ihnen der Blick von außen, was es zu entdecken gibt!

© Alle Inhalte dieses Insidertipps, insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken und Videos, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Alois Windpassinger. Für die Veröffentlichung der Inhalte auf der Website www.meinwaldkirchen.de wurde vom Urheber ein Nutzungsrecht erteilt.

INSIDERTIPPS

Die große Kanzel – Gipfelglück mit Kirchenblick

LYDIA UND MARKUS Die Fotografie fasziniert mich schon seit meiner Kindheit und ich habe das Interesse daran auch nie verloren. Beim Wandern kann man beide Hobbys perfekt kombinieren.

Plöckensteinwanderung

MAX WEBER Heute nehme ich Euch mit auf eine wunderschöne, aussichtsreiche Wanderung auf den 1378m hohen Plöckenstein (Plechy).

Kapellenrunde Wollaberg

SABINE JAHN Nur wenige Kilometer von Waldkirchen entfernt liegt der Wallfahrtsort Wollaberg.

Lieblingsbankerl an der Berndl Kapelle

SABINE JAHN Mein Lieblingsbankerl steht vor der Berndl Kapelle in Wollaberg.

Es ist Zeit für den Sulzriegel

SANDRA METKO Unser heutiges Ziel sind die Sulzriegel, die auf 1.260 m liegen.

Der Tüpfelfarn – Ein Farn will hoch hinaus

MARCO MÜLLER „Ein Beitrag über Farne, langweiliger geht es ja gar nicht“, könnte man als durchschnittlich Naturinteressierter meinen.

Die Wasseramsel in der Saußbachklamm

MARCO MÜLLER Die Entdeckungsreise zur Wasseramsel beginnt in der Saußbachklamm, dem einzigartigen Naturschutzgebiet am Rande der Stadt.

Wandeln auf Waldkirchens Wegen

HEINZ POLLAK Meine Heimatliebe zu Waldkirchen habe ich ganz offiziell zum Beruf gemacht.

Nervenkitzel, Spaß & Bewegung

TANJA REISCHL Ein Erlebnis der ganz besonderen Art ist für meine Familie und mich seit vielen Jahren immer wieder der Besuch des Waldkirchner Kletterwaldes.