Max Weber, Biker aus Waldkirchen

Max Weber, Biker aus Waldkirchen

Plöckensteinwanderung

Heute nehme ich Euch mit auf eine wunderschöne, aussichtsreiche Wanderung auf den 1378m hohen Plöckenstein (Plechy), der direkt auf dem Tschechisch-Österreichischen Hochkamm liegt.

Diese Tour kann das ganze Jahr über gemacht werden und bietet zu jeder Jahreszeit etwas ganz Besonderes. Für Naturliebhaber, Sportler und Fotoenthusiasten.

Start und Ziel ist das Böhmerwald-Denkmal in der Nähe von Lackenhäuser. Von hier geht’s direkt im Wald hinein los und stetig, auf dem noch gut präpariertem Forstweg, bergauf. Der Weg wird allerdings zunehmend steiniger und es braucht schon geeignetes Schuhwerk, um trittsicher weiterzukommen.

Umso mehr Höhenmeter gesammelt werden, umso besser wird auch die Aussicht, die immer wieder zum Vorschein kommt. Nach ca. 2,6km kommen wir zur Hochstraße, wo wir dann auf dem Grenzbach (Gegenbach) entlang bergauf weitergehen. Hier helfen Wanderstöcke ungemein.

Noch rund 1km und wir erreichen schließlich das Dreiländereck mit dem „Steinernen Tisch“. Hier treffen Deutschland, Tschechien und Österreich aufeinander.

Nach einer kurzen Rast geht’s weiter auf dem Grenzpfad in Richtung Plöckenstein. Unzählig tolle Steinformationen und Aussichten mit besten Fotomotiven lassen uns nur langsam weiterkommen.

Nach insgesamt 5,3km und rund 650 Höhenmetern haben wir den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht. Den Plöckenstein auf 1378m über NN mit seinem unverkennbaren Gipfelkreuz.

Hier gibt’s dann natürlich eine ausgiebige Trink- und vor allem Fotopause.

Weiter auf tschechischem Boden geht’s dann noch „runter“ bis zum Aussichtspunkt, wo der Plöckensteinsee bewundert werden kann. Dies ist für uns der Wendepunkt, an dem wir umdrehen. Es wäre auch möglich hier noch weiter abzusteigen, und den See zu umrunden.

Für uns geht es allerdings wieder weiter zurück bis zum Dreiländereck, wo wir uns dann für den Abstieg über den Adalbert-Stifter-Steig entscheiden. Wir betreten noch kurz das „Steinernen Meer“ für einen tollen Ausblick und setzen unsere Wanderung weiter bergab fort.

Nach insgesamt 12,2km und rund 690 Höhenmetern kommen wir wieder am Ausgangspunkt an.

  • 12,2 km
  • 690 Höhenmeter
  • ca. 4 Stunden

Unser Tippgeber

Max Weber

Max Weber von Mietradl.de zeigt uns in seinen Insider-Tipps Routen, mit denen man den schönen Bayerischen Wald in und um Waldkirchen sportlich mit dem E-Bike erkunden kann! Alle E-Bike Touren gibt’s als Download für digitale mobile Endgeräte. Das passende E-Bike bei Bedarf gibt’s auf ebike-waldkirchen.de

© Alle Inhalte dieses Insidertipps, insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken und Videos, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Max Weber. Für die Veröffentlichung der Inhalte auf der Website www.meinwaldkirchen.de wurde vom Urheber ein Nutzungsrecht erteilt.

Unser Empfehlung zur Fahrrad Navigation

komoot Routenplaner

komoot

Unser Empfehlung zur Fahrrad Navigation

komoot Routenplaner

INSIDERTIPPS

Die große Kanzel – Gipfelglück mit Kirchenblick

LYDIA UND MARKUS Die Fotografie fasziniert mich schon seit meiner Kindheit und ich habe das Interesse daran auch nie verloren. Beim Wandern kann man beide Hobbys perfekt kombinieren.

Schneespaziergang zum Aussichtsturm

ALOIS WINDPASSINGER Mein Tipp für einen winterlichen Spaziergang bei Schnee, der gut erreichbar und nicht allzu anstrengend ist, sowie mit einer wunderschönen Aussicht belohnt.

Kapellenrunde Wollaberg

SABINE JAHN Nur wenige Kilometer von Waldkirchen entfernt liegt der Wallfahrtsort Wollaberg.

Lieblingsbankerl an der Berndl Kapelle

SABINE JAHN Mein Lieblingsbankerl steht vor der Berndl Kapelle in Wollaberg.

Es ist Zeit für den Sulzriegel

SANDRA METKO Unser heutiges Ziel sind die Sulzriegel, die auf 1.260 m liegen.

Eiszeit ist die beste Zeit

JANA FALTEJSKOVA Neues, unbenutztes Eis, eine eisig auffrischende Brise, beruhigende Stille....das alles macht den ersten Tag in der Eishalle nach langer Zeit aus.

Tennisspaß am Karoli

BETTINA & VERENA Unser Insidertipp zum Abschalten und Auspowern: Sport und Spaß in Weiß an einem der grünsten Fleckerl von Waldkirchen.

Der Tüpfelfarn – Ein Farn will hoch hinaus

MARCO MÜLLER „Ein Beitrag über Farne, langweiliger geht es ja gar nicht“, könnte man als durchschnittlich Naturinteressierter meinen.

Die Wasseramsel in der Saußbachklamm

MARCO MÜLLER Die Entdeckungsreise zur Wasseramsel beginnt in der Saußbachklamm, dem einzigartigen Naturschutzgebiet am Rande der Stadt.